Das bringt 2022 für die Träger in der Hauptstadt